Zurück

MR Turnfahrt 2018

Am Freitag 24. August 2018 war es endlich soweit.
Die drei tägige Turnfahrt der MR Herblingen stand bevor.
Pünktlich um 07.00 Uhr haben sich die 33 Teilnehmer beim Restaurant Löwen in Herblingen versammelt. Um 07.15 Uhr fuhr der "Bolli-Car" los mit Ziel Braz in Össterreich, wo der Kaffeehalt geplant war.

Nach der Kaffeepause wurden die Turner via Innsbruck weiter nach Schwaz chauffiert, wo uns ein leckeres Knappenpfändl zum Mittagessen erwartete.

Gestärkt besuchten wir das Silberbergwerk und lernten so viel über das ehemalige Handwerk, welches uns immer wieder faszinierte.

90 Minuten später setzte sich der Bus wieder in Bewegung um unser Ziel, das Hotel Hubertus in Sölden zu erreichen. Das Check-in verlief dank super Vorbereitung reibungslos und schnell ab. Beim anschliessendem 4 Gänge Abendessen wurden tolle Gespräche geführt.

Der zweite Tag begann um 09.00 Uhr. Mit dem Reisebus fuhren wir nach Obergurgl zur Festkogelbahn Talstation. Von hieraus marschierten wir zur Hohe Mut Talstation und von dort aus mit der Gondelbahn zur Alm. Leider wurde uns die Sicht zu den 21 3000er Bergen und zum Gletscher nicht gewährt, da der Nebel sich einfach nicht auflösen wollte. Die ganze Gruppe, mit Ausnahme von 8 Personen, wanderten in Richtung Gletscher, in der Hoffnung, auf besseres Wetter. Nach 40 Minuten Fussmarsch pro Weg, waren wir zurück bei unseren Kollegen im Restaurant Hohe Mut Alm, wo uns eine Brettjause serviert wurde.

Nach Sölden ging es auf drei Arten. Eine Person entschied sich den Weg ins Tal zu Fuss anzugehen, während eine Handvoll eine Wanderung ins Tal ab der Mittelstation bevorzugten und von dort aus mit der ÖV nach Sölden. Der Rest der Gruppe fuhr mit der Gondelbahn ins Tal, um mit dem Car auf Timmelsjoch zu fahren und dort das Motorrad-Museum zu bestaunen.

Pünktlich um 19.00 Uhr waren alle wieder im Hotel zum Abendessen versammelt. Natürlich durfte wie am Vorabend ein kleiner Drink in der Hotel-Bar nicht fehlen.

Tag 3 war schneller da als erwartet. Um 10.15 Uhr hatten alle ausgecheckt und waren für den letzten Tag in Sölden bereit. Zu Fuss liefen wir zur Gaislachkogelbahn und von hier zur Mittelstation. Eine rund 40 minütige Wanderung führte uns zum Restaurant Hühnersteign. Hier wurden wir bereits schon voller Gastfreundschaft erwartet. Zum Mittag gab es Schnitzel mit Pommes. Auch am heutigen Tag gab es verschiedene Möglichkeiten ins Tal zu kommen.
Gruppe 1 verabschiedete sich mit 15 Personen bereits schon um 12.15 Uhr. Wie die nachfolgende Gruppe, führte der Rückweg zur Gaislachkogel Mittelstation. Von dort aus mit der Bahn hoch auf über 3000 M.ü.M. zum Ice Q. Gruppe 2 und 3 machten sich um 13 Uhr auf den Rückweg. Gruppe 2 fuhr direkt mit der ÖV und Gruppe 3 nach einem kurzen Fussmarsch mit der Gondelbahn zurück ins Tal, wo eine Bierpause im Hotel angesagt war.

Um 15.00 Uhr war es dann leider soweit.
Die Rückreise nach Schaffhausen war angesagt. Ein kurzer Halt in St. Margrethen und schon waren wir kurz vor 19.00 Uhr wieder in Herblingen.

Mittwoch, 25. März 2020
© 2021 Männerriege Herblingen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.